QMOA031 – Tipps wie Sie Besprechungen effizient leiten

QMOA031 – Tipps wie Sie Besprechungen effizient leiten

 
 
00:00 / 20:38
 
1X
 

Bei kaum jemandem von uns stehen sie in der Arbeitsplatzbeschreibung. Trotzdem füllen sie häufig einen großen Teil unseres Arbeitstages aus – Besprechungen, Meetings, Sitzungen, wie immer Sie sie nennen wollen.

Zweck solcher Besprechungen sollte eigentlich sein, Probleme zu lösen, wichtige Informationen zu streuen oder gemeinsam Diskussionen zu führen, die das Unternehmen weiterbringen.

Die Realität sieht leider oft anders aus: Es sind zu viele Meetings, die meist zu lange dauern. Oft fehlen dann auch noch wichtige Teilnehmer und am Ende nach vielen Diskussionen gibt es keine konkreten Beschlüsse, da die veranschlagte Zeit vorüber ist und Sie schon zum nächsten Termin hetzen müssen.

Sie möchten diese Situation nicht mehr? Dann hören Sie die Podcast-Episode und erfahren Sie, mit welchen Tipps Sie Besprechungen effizient leiten und enorm viel Zeit sparen – und mehr Ergebnisse erzielen.

Qualitätsmanager müssen oft bereichsübergreifende Aufgaben bearbeiten – zum Beispiel die Abstimmung einer Verfahrensbeschreibung, die Durchführung eines HACCP-Meetings oder ähnliche Dinge. Daher möchte ich Ihnen mit den folgenden Tipps zeigen, wie smarte Q-Enthusiasten wirksame Besprechungen durchführen.

Tipps wie Sie Besprechungen effizient leiten

Die Tipps in dieser Episode setzen sich aus den folgenden Unterpunkten zusammen:

  • Notwendigkeit (Besprechung und Teilnehmer)

  • Agenda, Ziele und Vorbereitung

  • Technik im Besprechungsraum

  • Zeitplanung während der Besprechung

  • Zielfokus behalten

  • Störungen vermeiden

  • Pausen einplanen

  • Zusammenfassung und Ergebnisse

Weitere Informationen zum Thema „Besprechungen effizient leiten“

Den vollständigen, schriftlichen Blogartikel mit insgesamt 30 Tipps für wirksame Besprechungen finden Sie hier. Die Tipps gliedern sich auf in Besprechungen, die Sie organisieren, Terminen, zu denen Sie eingeladen werden und es gibt Bonus-Tipps für Serien-Termine.

Um die Gefühlslage, interne Verflechtungen und unterschiedliche Interessen der Teilnehmer besser zu verstehen, kann die Stakeholder-Matrix ein gutes Werkzeug sein.

Viele Termine werden außerdem als Brainstorming abgehalten um neue Ideen oder Lösungswege für Probleme zu finden. Probieren Sie es statt der klassischen Methode doch einmal mit Brainwriting, das ich ausführlich in dem folgenden Artikel vorstelle: